Neue Beiträge
vvmtbjr
von: proxynut 7. Nov 2017, 05:15 zum letzten Beitrag 7. Nov 2017, 05:15

Over The Counter STD Take a look at Kits
von: DavidTub 22. Okt 2017, 06:47 zum letzten Beitrag 22. Okt 2017, 06:47

from hell
von: yzuxa 26. Sep 2017, 01:51 zum letzten Beitrag 26. Sep 2017, 01:51

Ich suche...
von: Maxim 2. Sep 2017, 09:39 zum letzten Beitrag 2. Sep 2017, 09:39

Precious
von: Crynal 25. Sep 2013, 19:31 zum letzten Beitrag 25. Sep 2013, 19:31

Suche
  

Kalender
Vorigen Monat ansehenNovember - 2017Nächsten Monat ansehen
MoDiMiDoFrSaSo
  
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
   

Kalender

Film Musik Player

Kategorien

Dieses Board hat keine Foren.

300

Moderator: Trianon

300

Beitragvon Amitiel » 14. Okt 2009, 21:45

http://www.youtube.com/watch?v=C9r8JV5mtiM
http://www.imdb.de/title/tt0416449/

Ich habe mir den Film vor ein paar Monaten angeschaut. Hier meine Einschätzung:

Von der Geschichte habe ich mir gar nichts versprochen, was auch gut so war. Deshalb sollte man den Film meiner Meinung nach nicht schauen. Recht wenig Inhalt. Dafür umso mehr Bilder. Darum ging es mir auch in erster Linie. Und ich muss sagen...wow. Ich habe einen alten, normalen, nicht sehr großen Fernseher und selbst darauf waren die Bilder der Hammer. Schade, dass ich ihn nicht im Kino oder in HD gesehen habe.

Er ist unglaublich brutal und ich bin was das angeht sehr empfindlich. Auf Blut kann ich in Filmen gut verzichten. Aber ich wusste ja, dass es um eine Schlacht ging. Und ich war so erstaunt... Es ist und bleibt brutal, aber zugleich ist es unglaublich faszinierend. Körperteile werden abgetrennt, Leichen getürmt, aber alles in einer Ästhetik, die ich niemals für möglich gehalten habe. Zu faszinierend um weg zu schauen. Eindeutig ein Film, den ich auch ohne Ton schauen kann...zumindest ohne Text.

Allein die Machart in diesen Pastelltönen sieht gut aus und die Bilder sind wunderschön. Der ganze Film ist ein Kunststück. Das Wechseln von Slowmotion zum Zeitraffer oder in Normalgeschwindigkeit hat die Kämpfe wunderbar zur Geltung gebracht.

Aber dieses "Bis in den Tod, für Ehre und Ruhm" liegt mir nicht. Ich bin jemand, der lieber feige in Frieden weiter lebt als ruhmreich einen sinnlosen Tod zu sterben. So zum Anschauen ists ganz nett, aber sowas soll bitte auf dem Bildschirm bleiben und nicht weiter.
Außerdem haben mich noch diese seltsamen Gestalten gestört. Die Männer undTiere waren doch hübsch genug anzusehen, diese anderen Gestalten, die sehr an Fabelwesen erinnerten, hätte man gerne weg lassen können.


Fazit: Der Inhalt gibt nicht viel her. Aber davon bin ich auch nie ausgegenagen. Und ich bin anspruchslos genug einen Film nur seiner Machart, der Bildgewalt und der hübschen Männer wegen anzuschauen.
Zuletzt geändert von Amitiel am 31. Dez 2009, 19:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Amitiel
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 06.2009
Geschlecht: weiblich

Re: 300

Beitragvon Tinka » 22. Okt 2009, 13:21

Ich hab den immer noch nicht gesehen. :oops: Aber genau wegen der hübschen Männer werde ich das wohl bald mal nachholen müssen. Gerard Butler und Michael Fassbender sind ja schon ganz ansehnlich, wenn ich mal so untertreiben darf.

Danke für deine ausführliche Kritik. Ich denke auch, dass der Film in erster Linie visuell ansprechend sein soll und in dieser Hinsicht ja auch revolutionär war, schließlich gab es einen derart optisch aufbereiteten und geschnittenen Film davor (meines Wissens) noch nicht. Wie man das geschmacklich bewertet, ist ja wie immer jeden selbst überlassen.

Tinka
Benutzeravatar
Tinka
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 446
Registriert: 03.2009
Geschlecht: weiblich

Re: 300

Beitragvon MariaAntonia » 28. Dez 2009, 16:54

Ich habe "300" vor einiger Zeit mit meinem Freund zusammen angeschaut.
Allein DAS war schon eine Sensation, denn weder "Gladiator" noch "Troja" konnten auch nur im mindesten das Interesse meines Freundes wecken... und ich dagegen liebe solche Filme.

"300" war dennoch ganz anders - ich will hier nicht den Eindruck vermitteln, dass der Film auch nur annäherungsweise mit dem tollen "Gladiator" oder so vergleichbar wäre.
Beim "Gladiator" empfindet man mehr mit den Charakteren, weil man sie eben kennenlernt. Bei "300" ist das alles irgendwie oberflächlich, man leidet weniger mit.

Wie du schon sagst: "300" bietet recht wenig Inhalt.
Ok, ganz inhaltslos ist er nicht, denn eine gewisse Geschichte wird schon erzählt, aber das Hauptaugenmerk liegt mehr auf der Schlacht... alles rundherum wird nur Geplänkel-mäßig erwähnt.

Amitiel hat geschrieben:Es ist und bleibt brutal, aber zugleich ist es unglaublich faszinierend. Körperteile werden abgetrennt, Leichen getürmt, aber alles in einer Ästhetik, die ich niemals für möglich gehalten habe. Zu faszinierend um weg zu schauen.

Jaaaaa, das ist wahr ! Ich war zum Teil erschrocken darüber, "alles" zu sehen, jedes Gemetzel... aber irgendwie war es nicht widerlich, sondern gut in Szene gesetzt... ästhetisch eben, da stimm ich dir voll und ganz zu.
Die Gemetzel-Szenen wirkten daher zum Glück nicht so real, wahrscheinlich auch wegen der Farben des Films, die ihn deutlich von der Historienverfilmung entfernten und eher in Richtung Comic zogen - was er ja auch war: eine Comic-Verfilmung.

Diese untypischen Eigenschaften, die es in historischen Verfilmungen nun mal nicht gibt, machen "300" zu etwas Besonderem.
Man darf allerdings wirklich nicht mit großen Erwartungen an den Film herangehen. Die Enttäuschung wäre zu groß.
Unvoreingenommen jedoch zieht diese herrliche Machart einen aber förmlich mit hinein.
Es ist eben mal was ganz Anderes und dafür recht gut gelungen.

Und wenn diese merkwürdigen Gestalten nicht dabei gewesen wären, hätte ich wahrscheinlich auch gesagt, dass der Film gar nicht sooooo sehr nach nem Comic aussah.
Schade eigentlich, denn dann wäre alles etwas reeller rübergekommen - aber dennoch irreal genug, um keine historische Korrektheit zu erwarten.
Benutzeravatar
MariaAntonia
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 153
Registriert: 03.2009
Geschlecht: weiblich

Re: 300

Beitragvon Tinka » 29. Dez 2009, 23:42

Letztens hab ich 300 im TV gesehen, allerdings nur die letzte dreiviertel Stunde. Immerhin fand ich die Optik sehr ansprechend, ist auf jeden Fall mal was anderes. Sehr viel Waschbrettbäuche waren da unterwegs, wogegen ich prinzipiell nix habe. ;) Mir hat der Anführer von den Persern auch sehr gut gefallen, von dem hätte ich gerne noch ein wenig mehr gesehen, weil ich total auf so androgyne Figuren stehe. Auch Gerard Butler war ganz ansprechend. Ich denke es wird nicht mehr lange dauern und der Film wird irgendwo wiederholt, dann werde ich ihn aufnehmen und nochmal in Ruhe zu Gemüte führen.

Tinka
Benutzeravatar
Tinka
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 446
Registriert: 03.2009
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Antike"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron