Neue Beiträge
from hell
von: magicheskykoldun 1. Mär 2018, 23:44 zum letzten Beitrag 1. Mär 2018, 23:44

Buy drugs online
von: tus 29. Jan 2018, 12:36 zum letzten Beitrag 29. Jan 2018, 12:36

Harry Potter: A Adventures of Demonolatry
von: BenBit 11. Dez 2017, 14:29 zum letzten Beitrag 11. Dez 2017, 14:29

Getting Into Google - Fashionable Unavailable_after Name and More!
von: Robertdic 23. Nov 2017, 01:36 zum letzten Beitrag 23. Nov 2017, 01:36

vvmtbjr
von: proxynut 7. Nov 2017, 05:15 zum letzten Beitrag 7. Nov 2017, 05:15

Suche
  

Kalender
Vorigen Monat ansehenNovember - 2018Nächsten Monat ansehen
MoDiMiDoFrSaSo
   
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
  

Kalender

Film Musik Player

Kategorien

Dieses Board hat keine Foren.

Scarlett (1994)

Moderator: Trianon

Scarlett (1994)

Beitragvon LilithLysithea » 15. Jun 2009, 03:11

Angelegt als Miniserie, knüpft sie nahtlos an Vom Winde verweht an.
Allerdings scheiden sich hier die Geister...
Der Fortsetzungsroman wurde von Alexandra Ripley, rund 55 Jahre nach dem Roman "Vom Winde verweht" (Margret Mitchell) geschrieben, und kurz darauf verfilmt.
Allerdings war, zumindest ich, enttäuscht, von der Besetzung, da die Schauspieler von '39, ihre Charaktere geprägt haben.
Vivien Leigh, als leidenschaftliche, eigensinnige Scarlett. Clark Gable, als charmanter Rhett Butler mit unglaublicher Ausstrahlung, und Leslie Howard, als eine doch recht unselbständiger und hilfloser Ashley Wilkes.
Dies ist in Scarlett völlig anders...
Die leidenschaftliche, eigensinnige Scarlett mußte einer etwas hysterischen und gewöhnungsbedürftigen Variante weichen, dargestellt von Joanne Whalley-Kilmer. Rhett Butler mutiert zum unglaubwürdigen Honigkuchenpferd, der selbst in unangebrachten Momenten grinsend, von Timothy Dalton verkörpert wird. Und Ashley Wilkes ehält plötzlich die Leidenschaft, die Rhett Butler nun fehlt, was ihn am absolut unglaubwürdigsten macht.

Die Serie an sich, ist nicht schlecht aufgemacht, durch die Kulisse, in Irland u.a, und en masse an Kostümen, die alleine Scarlett schon trägt.
Aber die Darsteller überzeugen nur bedingt, wie ich finde.
Aber macht euch selbst ein Bild...
Benutzeravatar
LilithLysithea
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: 06.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Scarlett (1994)

Beitragvon Tinka » 19. Jun 2009, 17:43

Die Serie ging irgendwie an mir vorbei. Ich kann mich allerdings noch gut an den weltweiten Casting Aufruf für die Rolle der Scarlett damals erinnern. :roll: Ich glaube die Serie enttäuschte dann sehr viele und war im allgemeinen wohl eher ein Flop, aber war ja irgendwie auch klar.

Stimmt ja, Timothy Dalton war ja Rhett Butler. Das konnte ja nur schief gehen, der hatte doch als James Bond schon wenige Freunde. Man hätte damals einen Unbekannten nehmen sollen.

Tinka
Benutzeravatar
Tinka
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 446
Registriert: 03.2009
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Biedermeier / Viktorianisches Zeitalter"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron