Neue Beiträge
vvmtbjr
von: proxynut 7. Nov 2017, 05:15 zum letzten Beitrag 7. Nov 2017, 05:15

Over The Counter STD Take a look at Kits
von: DavidTub 22. Okt 2017, 06:47 zum letzten Beitrag 22. Okt 2017, 06:47

from hell
von: yzuxa 26. Sep 2017, 01:51 zum letzten Beitrag 26. Sep 2017, 01:51

Ich suche...
von: Maxim 2. Sep 2017, 09:39 zum letzten Beitrag 2. Sep 2017, 09:39

Precious
von: Crynal 25. Sep 2013, 19:31 zum letzten Beitrag 25. Sep 2013, 19:31

Suche
  

Kalender
Vorigen Monat ansehenNovember - 2017Nächsten Monat ansehen
MoDiMiDoFrSaSo
  
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
   

Kalender

Film Musik Player

Kategorien

Dieses Board hat keine Foren.

Tudors Staffel 4 - Spoiler

Moderator: Trianon

Tudors Staffel 4 - Spoiler

Beitragvon Tinka » 3. Mai 2010, 17:42

Ich versammle hier mal meine Spoiler zu den ersten drei Folgen der 4. Staffel:

Es gibt einige neue Charaktere, die auch im neuen Vorspann auftreten. Momentan dreht es sich hauptsächlich um Henrys Vernarrtheit in Katherine Howard. Diese wird sehr naiv und teeniemäßig dargestellt: Spielt am liebsten nur rum, interessiert sich nur für Mode, hat aber eine dunkle (erotische) Vergangenheit, die sie langsam einholt.

Wichtigster Neuling ist Thomas Culpepper, der hier als richtiger Fiesling und Schurke eingeführt wird. Der hat's faustdick hinter den Ohren und nutzt seine Position als Höfling offenbar nur fürs Schikanieren anderer. Und natürlich hat er es auf die junge Königin abgesehen.

Kurz gab es Prinz Edward und Prinzessin Elizabeth zu sehen, die die neue Königin begrüßten. Bei letzterer blickte der König besonders finster drein, was wohl ein Omen hinsichtlich Katherines Schicksal bedeuten soll. Charles Brandon wird jetzt ein wenig wie die graue Eminenz behandelt. Die gute Seele des Hauses, um Aufrichtigkeit und Moral bemüht. Wer's glaubt...

Naja, mal gucken wie es weitergeht und in welcher Folge Katherines Kopf dann rollt.

Mittlerweile habe ich die zweite Folge auch schon gesehen.

Hier war wieder Anne of Cleves mit dabei. Es geht jetzt hauptsächlich um die Beziehung von Katherine Howard zu Anne of Cleves und zu den Kindern des Königs. Mary weigert sich, die neue Königin zu akzeptieren. Mit Anne versteht sich Katherine prima, beide feiern gemeinsam mit dem König Neujahr und bekommen Geschenke etc.

Culpepper bandelt mit Lady Rochefort an, einer Lady in Waiting von Katherine Howard. Diese ist total eifersüchtig, als sie bemerkt, dass er mehr von der Königin will als von ihr. Außerdem findet sie Katherine insgesamt unmöglich und spinnt nun eine Intrige. Sie verkuppelt Culpepper mit Katherine, der Plan scheint am Ende der zweiten Folge zu gelingen.

Habe mir gerade die 3. Folge angesehen. (Dies hier ist ein Spoiler Thread, also Vorsicht! :kaos.048: )

Zunächst einmal: Die beste Folge bisher. Super Regie. Da waren einige Szenen drin, die wirklich gut inszeniert waren. Hier vor allem die Segnung der Kranken durch den König, das war sehr bewegend, da er selbst schon so gebrechlich wirkt. Und dann seine Pilgerfahrt in den Norden, ebenfalls eine tolle Szene.

Henry und Anne of Cleves schlafen miteinander. Man weiß aber aufgrund der Regie nicht, ob sie nur nebeneinander eingeschlafen sind, oder ob "es" passiert ist. Auf jeden Fall findet Henry bei Anne sehr viel Geborgenheit, während er sich von Katherine mehr und mehr distanziert. Diese verärgert ihn außerdem, weil sie glaubt sie sei schwanger, was sich aber als Fehlalarm entpuppt, woraufhin der König sehr enttäuscht ist.

Katherine und Thomas treffen sich oft, wobei Katherine aufgrund der zunehmenden Zurückweisung durch den König mehr und mehr an Culpepper hängt. Das amusiert die Lady Rochfort. Culpepper scheint jedoch wirklich an Katherine zu hängen. Wobei das nicht so eindeutig rüberkommt. Katherine jedenfalls ist ganz verliebt in ihn und sehnt sich ununterbrochen nach ihm.

Liebe Grüße, Tinka
Benutzeravatar
Tinka
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 446
Registriert: 03.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Tudors Staffel 4

Beitragvon Tinka » 3. Mai 2010, 23:29

So. Folge vier ist soeben zu Ende geschaut.

Diese war nicht so spannend wie die letzte und auch nicht so gut inszeniert. Es gab zu viel Sex, ständig fielen Thomas und Katherine übereinander her. Das fand ich überflüssig, zumal es so wirkte, als wolle man eine langweilige Folge damit künstlich aufpeppen.
Henry weiß noch immer nichts von dem Ehebruch. Er hat andere Sorgen, da sein Sohn Edward schwer an Fieber erkrankte und er um sein Leben bangen musste.
Der Hof hält sich immer noch im Norden Englands auf, bei den ehemaligen Abtrünnigen und rebellischen Untertanen. Henry vergibt ihnen und erwartet mit Spannung ein Treffen mit dem König von Schottland. Dieser taucht aber nicht auf, sondern zieht stattdessen mit seiner Armee in England ein, woraufhin Henry ausrastet. (wie man sich vorstellen kann)

Eine Folge ohne wirkliche Highlights. In der ersten Hälfte war oft Charles Brandon mit seinen diversen Gewissensnöten das Thema, entsprechend langweilig war es auch. Dieser Mensch, der wie es scheint immer gegen seine Überzeugungen handelte, kommt nun langsam doch zum Nachdenken.
Auch Katherine wird von der Vergangenheit eingeholt. Ein ehemaliger Liebhaber drängt sich ihr auf und erpresst eine Position in ihrem Haushalt. Dort bringt er jedoch nur alle gegen sich auf und kann im regelmäßigen Suff kaum das "Geheimnis" ihrer gemeinsamen Vergangenheit bewahren. Kurz und gut, die Schlinge zieht sich langsam zu. Vor allem weil Katherine mit Haut und Haar ihrem Thomas verfallen ist.

Genug der Spoiler ;)
Benutzeravatar
Tinka
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 446
Registriert: 03.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Tudors Staffel 4

Beitragvon Antoinette » 7. Mai 2010, 19:55

Oje, viel Sex, danke für die Vorwarnung!
liebe Grüße
Antoinette
historical comics~Kät-Toons
Benutzeravatar
Antoinette
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 168
Registriert: 03.2009
Wohnort: el culo del mundo
Geschlecht: weiblich

Re: Tudors Staffel 4

Beitragvon MariaAntonia » 10. Mai 2010, 13:31

Versteh ich das richtig, die Königin, die gewiss über das Schicksal ihrer Vorgängerinnen informiert ist, betrügt ihren Gatten, den - bekannt als - mörderischen König ??? :shock:
Gibt es irgendeinen erklärbaren Grund für solch lebensgefährliches Benehmen ?
Entspricht das der Realität oder ist das Fiktion ?
Sorry, ich versteh's nicht... :lol:
Benutzeravatar
MariaAntonia
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 153
Registriert: 03.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Tudors Staffel 4

Beitragvon LilithLysithea » 10. Mai 2010, 14:10

Sie war halt noch sehr jung, und auch sehr unreif.
Zusätzlich war Henry gesundheitlich bereits relativ angeschlagen, und auch aus dem Alter raus, wo er sich so leidenschaftlich für Catherine engagiert hat, wie er es lange zuvor, für ihre Cousine Anne getan hat.
Und wie vermutlich alle siebzehnjährigen, war sie sehr naiv, und hat sich gedankenlos denen zugewandt, die um sie gebuhlt haben.
Schwerstes "Verbrechen" war allerdings auch, daß sie nicht schwanger wurde, was vermutlich an Henrys vorangeschrittener Syphilis lag...

Alles in allem, auch wenn ich die 4. Staffel noch nicht gesehen habe, und nur das kenne, was Tinka erzählt hat, so scheint die Darstellung der Catherine Howard, der historischen Catherine, sehr treffend gerecht zu werden.

Und ja, sie muß es gewußt haben! Immerhin war Anne Boleyn ihre Cousine, zu der sie ein gutes Verhältnis hatte, und mit der sie ja letztendlich zusammen verscharrt wurde, ohne irgendeine Gedenktafel.
Benutzeravatar
LilithLysithea
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: 06.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Tudors Staffel 4

Beitragvon Tinka » 10. Mai 2010, 19:10

Die außereheliche Affäre mit Culpepper (hist. Culpeper) ist belegt und daher beruht die Darstellung in der Serie auf Tatsachen. Aber im großen und ganzen ist das natürlich reine Abendunterhaltung. Aber mir gefällt es nach wie vor, obwohl man schon sagen muss, dass die Luft merklich raus ist. Ich denke, dass es in Folge 5 jetzt zur Sache gehen wird.

Tinka
Benutzeravatar
Tinka
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 446
Registriert: 03.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Tudors Staffel 4

Beitragvon MariaAntonia » 11. Mai 2010, 16:44

Ah ok, ich danke euch für die historischen Fakten.
Obwohl ich die Tudors gerne schaue und mich solche Sendungen immer dazu bringen, Themen nachzurecherchieren, komme ich bei den Tudors nicht hinterher :lol:

Ich werde natürlich weiter deine Spoiler lesen, Tinka :kaos.155: , meine Neugier lässt nichts anderes zu.
Bis die Folgen dann bei uns erscheinen, hab ich's eh wieder vergessen.
Benutzeravatar
MariaAntonia
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 153
Registriert: 03.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Tudors Staffel 4

Beitragvon Tinka » 11. Mai 2010, 17:16

Dann pack ich gleich noch einen drauf, denn am Wochenende lief ja nun die fünfte, mit Spannung erwartete Folge. Was soll ich sagen? Es war grausam!

Der Ehebruch flog schließlich und endlich auf, da einige Vöglein auf den Dächern ihren Schnabel nicht halten konnten und ein anonymer Brief den König auf Katherines problematische Vergangenheit aufmerksam machte. Der ehemalige Geliebte und neue Privatsekretär der Königin, Francis Dereham, wurde daraufhin gleich ins Verhör genommen und einige unschöne Folterinstrumente kamen zum Einsatz. Auf diese Art und Weise blieb die aktuelle Affaire mit Culpepper natürlich nicht lange unentdeckt, da Dereham unter der Folter davon erzählte.

Die Anklage und Beweisführung wurde diesmal Edward Seymour zusammengetragen, der von seiner eigenen Frau pikanter Weise nach Strich und Faden betrogen wird (was er auch weiß!). Der König ist maßlos verärgert und schon nach den ersten Anschuldigungen lässt er Katherine zunächst und Wachschutz stellen und lässt sie seitdem kein einziges mal vor. Katherine versucht dringend ein Gespräch mit Henry zu arrangieren, doch dazu kommt es nicht mehr.

Dereham und Culpepper werden blutig hingerichtet. Da Culpepper sich selbst schließlich als schuldig betrachtet, bekommt er eine gewisse Gnade: Den Tod durch Enthaupten. Dereham muss das Hochverräterritual des Hängens, Ausweidens und Vierteilens über sich ergehen lassen. (wirklich grauslich)

Danach werden Lady Rochfort (wegen ihrer Kupplerei zwischen Katherine und Culpepper) und schließlich Katherine hingerichtet. (Die Lady Rochfort wird vorher im Tower wahnsinnig, woraufhin der König extra einen Gesetzeserlass befielt, wonach auch Wahnsinnige hingerichtet werden können. :roll: )

Es wird auch gezeigt, wie Katherine in der Nacht vor ihrer Hinrichtung mit dem Holzblock übt, den Kopf richtig zu positionieren. Ihr Abgang war eine berührende Szene, in der sie sagte, sie würde lieber als Frau von Thomas Culpepper sterben, denn als Frau des Königs.

Der König veranstaltet derweil ein großes Gelange mit vielen vielen Frauen, Katherine Parr ist allerdings nicht unter ihnen, die werden wir wohl erst nächste Folge sehen.

Soviel dazu. Tinka
Benutzeravatar
Tinka
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 446
Registriert: 03.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Tudors Staffel 4

Beitragvon Cathiiliiciiouz » 11. Mai 2010, 21:40

Halli Hallo, bin neu hier :D
Also, ich hab bin begeistetere Tudorsschauerin, ich schau schon seit der ersten Staffel!
Also zuerstmal will ich sagen, dass meiner Meinung die 2 Staffel mit Abstand die beste war, die Erste war auch sehr gut, aber die Dritte, fand ich sehr enttäuschend. Die Vierte holt auf, wegen Katherine, nun ist sie ja tot, und ich bin nur mehr auf die Gesiterszene von Katharina v. Aragon, Anne Boleyn, Jane Seymour und Kitty gespannt, und vie Henry stirbt, ansonsten naja.

Die 5. Folge war grausam, ich hasse Jane Parker/Boleyn aber sie tat mir wirklich leid, nur um ihre Köpfe zu retten wurde sie mit hineingezogen, mir fehlte allerding ihr Geständnis, dass sie bei Annes Fall gelogen hat.

Die Hinrichtungen konnte ich mir nicht anschauen, außer Kitty ihre, die war ja harmlos, wobei ich sagen muss, von ihrer Cousine die war um Längen besser insziniert, sie war einfach mit mehr Würde gestaltet, z.B. Kitty macht sich an, was soll denn das?!? Ich versteh ihr "life is beautiful" nicht, wer sagt das vorm sterben?!

Liebe Grüße :kaos.088:
Benutzeravatar
Cathiiliiciiouz
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 22
Registriert: 05.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Tudors Staffel 4

Beitragvon Tinka » 11. Mai 2010, 21:52

Oh Hallo, na dann heißt es erst einmal :kaos.003: !

Ja, mir geht es ähnlich. Ich mochte zwar die dritte Staffel auch, aber die ersten beiden waren schon die Highlights der Serie. In der dritten Staffel war Anne of Cleves mein Augenstern, und Cromwell natürlich. In der vierten hatte Katherine bisher wirklich als einzige für Pfeffer gesorgt, daher bin ich auch ein wenig ratslos, wie es jetzt weitergehen soll? Aber wir werden es ja spätestens nächste Woche sehen. Auf die Geisterszene freue ich mich auch seeeehr!
Ich hoffe sowieso, dass es ein langes reuevolles Sterben wird, in dem der König nochmal Revue passieren lassen muss, wem er was so alles angetan hat. Ich denke, das werden die Serienmacher ganz gut hinbekommen. Kann es sein, dass nur die ersten drei Frauen als Geister erscheinen? Weil es bisher nur von den ersten dreien diese Setfotos im Geisterlook gab. :?:

Liebe Grüße und viel Spaß weiterhin mit den Tudors!

Tinka
Benutzeravatar
Tinka
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 446
Registriert: 03.2009
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Die Tudors (TV Serie)"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron