Neue Beiträge
Over The Counter STD Take a look at Kits
von: DavidTub 22. Okt 2017, 06:47 zum letzten Beitrag 22. Okt 2017, 06:47

from hell
von: yzuxa 26. Sep 2017, 01:51 zum letzten Beitrag 26. Sep 2017, 01:51

Ich suche...
von: Maxim 2. Sep 2017, 09:39 zum letzten Beitrag 2. Sep 2017, 09:39

Precious
von: Crynal 25. Sep 2013, 19:31 zum letzten Beitrag 25. Sep 2013, 19:31

Die Königin und der Leibarzt (2012)
von: BezFleku 28. Mär 2013, 10:32 zum letzten Beitrag 28. Mär 2013, 10:32

Suche
  

Kalender
Vorigen Monat ansehenOktober - 2017Nächsten Monat ansehen
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
     

Kalender

Film Musik Player

Kategorien

Dieses Board hat keine Foren.

"La Reine Margot" / "Die Bartholomäusnacht"

Moderator: Trianon

"La Reine Margot" / "Die Bartholomäusnacht"

Beitragvon MariaAntonia » 30. Mär 2009, 18:07

Der Film "La Reine Margot" basiert auf dem gleichnamigen Abenteuerroman von Alexandre Dumas.
Dementsprechend kann man nicht von einem 100%igen Wahrheitsgehalt ausgehen ;)

Historisch gesehen entspricht einiges nicht der Realität, aber das muss ja nicht schlecht für den Film sein.
Eine sinnliche Isabelle Adjani als Margot, ein recht verwirrt und zerzaust :lol: wirkender Daniel Auteuil als Henri von Navarra, ein schmucker Vincent Perez als Margots Liebhaber und die tolle Dominique Blanc (bekannt aus "L'Allée du Roi" - Mme de Maintenon) als Margots Freundin, die Duchesse de Nevers... ein tolles Schauspieleraufgebot bringt das dunkle Kapitel der französischen Geschichte spannend und unterhaltsam rüber. Nicht zu vergessen, die unglaublich unheimliche Darstellung der Katharina von Medici !

Der Film ist düster, aber das Thema gibt auch nichts anderes vor.
Mir gefällt er richtig gut.
Benutzeravatar
MariaAntonia
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 153
Registriert: 03.2009
Geschlecht: weiblich

Re: "La Reine Margot" / "Die Bartholomäusnacht"

Beitragvon Antoinette » 15. Apr 2011, 22:38

Hab letztens den Film in der Hand gehabt und überlegt ihn zu kaufen. Wenn er düster ist, ist das schon mal gut ;) WIe fandest du die Kostüme? War er spannent oder ehr langatmig?
liebe Grüße
Antoinette
historical comics~Kät-Toons
Benutzeravatar
Antoinette
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 168
Registriert: 03.2009
Wohnort: el culo del mundo
Geschlecht: weiblich

Re: "La Reine Margot" / "Die Bartholomäusnacht"

Beitragvon MariaAntonia » 18. Apr 2011, 17:41

Der Film ist ziemlich spannend. Die Zeit um Katharina von Medici wird super düster dargestellt; es kommt so manches Mordkomplott darin vor.
Man tut der armen Katharina allerdings so einiges Unrecht. Wer sich mit der Figur nicht weiter beschäftigt, der glaubt, was viele glauben: die Königinmutter war ein mordlustiges Monster.
Aber, für den Film muss sie nunmal als das Böse herhalten und das macht die Schauspielerin richtig gut.

Das Verhältnis unter den Geschwistern (Charles IX, dem Mama-Liebling Henri III und Prinzessin "Margot") ist hin und wieder recht merkwürdig; irgendwie lassen die Macher durchblitzen, dass Marguerite bereits mit ihren Brüdern im Bett war. Andererseits gehen die drei richtig fies miteinander um.
Vielleicht war es damals ja so, vielleicht aber auch ist das nur fiktiv.

Henri IV find ich toll. Er ist eigentlich total unansehlich und wirkt immer verwirrt oder so.
Aber das macht ihn irgendwie als Charakter total interessant.

Hach, Antoinette, jetzt hast du mir mit deiner Frage den Film wieder in Erinnerung gerufen und ich sollte ihn mir wohl einfach mal wieder anschauen :girl5:


Zu den Kostümen:
Öhm, da muss ich leider wiedermal passen... *total-Laie-bin*
Mir gefallen die Kostüme sehr, sehr gut, aber das hilft dir ja in wissenschaftlicher Hinsicht leider nicht weiter.
Ob sie historisch korrekt sind oder nicht... ich kann es leider nicht einschätzen.
Ich würde darauf tippen, dass die reale Mode des 16. Jahrhunderts nicht sooooo freizügig war, wie sie im Film dargestellt wird.
Auch die häufig offen getragenen Haare Margots kommen mir nicht historisch korrekt vor.

Beispiele:

Margot & ihre Freundin, die Herzogin
Charlotte de Sauvre - Geliebte von Henri de Navarre

Vielleicht ist das Hochzeitsgewand Margots ja etwas an der Realität orientiert:
http://4.bp.blogspot.com/_Nilpu9JwRzM/T ... Margot.jpg
http://24.media.tumblr.com/tumblr_lero2 ... o1_400.jpg
Benutzeravatar
MariaAntonia
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 153
Registriert: 03.2009
Geschlecht: weiblich

Re: "La Reine Margot" / "Die Bartholomäusnacht"

Beitragvon Trianon » 21. Apr 2011, 19:58

Man kann den Film wirklich nur empfehlen - sehr spannend, gute Schauspieler - ein wirklich gut gemachter Zweiteiler. Von den Kostümen her würd ich sagen dass sie renaissance-artig sind (heißt sie erinnern mich an die italienische Renaissance im 15. Jahrhundert), was zwar leider nicht wirklich zum Thema passt, aber dadurch find ich jetzt nicht dass das Vergnügen geschmälert wird ;)
Was mich immer wieder so erstaunt ist wie jung Isabelle Adjani wirkt. Sie war damals fast 40 Jahre alt und wirkt höchstens wie Mitte 20. Der Chirurg hat tolle Arbeit geleistet :girllachen:
"Das ist wirklich lächerlich" - "Das, Madame, ist Versailles..."
Benutzeravatar
Trianon
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 188
Registriert: 03.2009
Wohnort: Österreich
Geschlecht: männlich

Re: "La Reine Margot" / "Die Bartholomäusnacht"

Beitragvon Antoinette » 23. Apr 2011, 01:31

Ui, danke für eure Beschreibungen! Da muss ich ihn mir einfach ansehen ;)
liebe Grüße
Antoinette
historical comics~Kät-Toons
Benutzeravatar
Antoinette
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 168
Registriert: 03.2009
Wohnort: el culo del mundo
Geschlecht: weiblich

Re: "La Reine Margot" / "Die Bartholomäusnacht"

Beitragvon MariaAntonia » 29. Apr 2011, 01:07

Ich habe mir den Film zwischenzeitlich nochmal angeschaut :coolgirl:
Katharina von Medici ist einfach toll gespielt.

Was die Adjani und ihre jugendliche Schönheit angeht:
Adjani ärgerte sich während der Dreharbeiten fürchterlich über die schöne junge Asia Argento, die ihr förmlich die Show stahl :girllachen:
Ich will gar nicht wissen, was die Adjani alles tat, um so lange so jung zu wirken...
Benutzeravatar
MariaAntonia
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 153
Registriert: 03.2009
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Renaissance und Tudorzeit"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron