Neue Beiträge
from hell
von: magicheskykoldun 1. Mär 2018, 23:44 zum letzten Beitrag 1. Mär 2018, 23:44

Buy drugs online
von: tus 29. Jan 2018, 12:36 zum letzten Beitrag 29. Jan 2018, 12:36

Harry Potter: A Adventures of Demonolatry
von: BenBit 11. Dez 2017, 14:29 zum letzten Beitrag 11. Dez 2017, 14:29

Getting Into Google - Fashionable Unavailable_after Name and More!
von: Robertdic 23. Nov 2017, 01:36 zum letzten Beitrag 23. Nov 2017, 01:36

vvmtbjr
von: proxynut 7. Nov 2017, 05:15 zum letzten Beitrag 7. Nov 2017, 05:15

Suche
  

Kalender
Vorigen Monat ansehenAugust - 2018Nächsten Monat ansehen
MoDiMiDoFrSaSo
  
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
  

Kalender

Film Musik Player

Kategorien

Dieses Board hat keine Foren.

Unterwegs nach Cold Mountain

Moderator: Trianon

Unterwegs nach Cold Mountain

Beitragvon Amitiel » 18. Jul 2009, 17:46

imdb
Trailer

Jude Law und Nicole Kidman in den 1860ern durch den Bürgerkrieg getrennt und einsam um Überleben und Zusammenkommen kämpfend.


Manchmal mag ich den Film, manchmal nicht. Je nach Stimmung.
Ich finde ihn ziemlich unlogisch. Vor allem da die beiden Protagonisten sich kaum kennen und trotzdem alles für den anderen auf sich nehmen und überstehen nur um irgendwann wieder zusammen zu kommen. Das kommt mir einfach unglaubwürdig vor. Dieses kurze Kennenlernen, wo beide sich mehr anschweigen als sonst was. Dann muss er in den Krieg, es folgt ein ziemlich spontaner, leidenschaftlicher Abschiedskuss und die nächsten Monate schmachten sie sich entgegen. Sie denkt nur an ihn, er flieht als Deserteur von der Front nur um zu ihr zu gelangen.

Aber ich gestehe, er nimmt mich trotzdem immer total mit. Jedes Mal sitz ich heulend vor dem Film. ^^
Renee Zellweger ist übrigens ganz große Klasse.
Benutzeravatar
Amitiel
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 06.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Unterwegs nach Cold Mountain

Beitragvon Tinka » 20. Jul 2009, 16:29

Ich gebe zu, dass ich eine ausgeprägte Nicole Kidman Aversion habe. Ich mag in dem Film aber Rene Zellweger und Jack White, immerhin ein paar Lichtblicke. Allerdings muss ich sagen, dass es eine gefühlte Ewigkeit her ist, als ich den Film gesehen habe. Sehr berührt hat mich die Szene mit Natalie Portman. Das war zwar schon fast to much und vielleicht ein wenig zu sehr nach einer fragwürdigen Männerfantasie ausgelegt (armes hübsches Weibchen, dass ohne ihren Mann dem Tode geweiht ist), aber das ist zumindest die einzige Handlung, die mir intensiv in Erinnerung geblieben ist. Vor allem wie sie vom Jude-Charakter möchte, dass er sich neben sie legt. Das fand ich extrem traurig. :kaos.032:

Tinka
Benutzeravatar
Tinka
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 446
Registriert: 03.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Unterwegs nach Cold Mountain

Beitragvon Amitiel » 23. Jul 2009, 02:14

Ich habe mir den Film heute mal wieder angeschaut. Dieses Mal mochte ich ihn sehr. Aber ich war auch in so einer Stimmung, dass ich mich ganz drauf einlassen und alles andere vergessen konnte.
Nicole Kidman finde ich als Schauspielerin manchmal etwas zu wenig intensiv und ich finde ihre Synchronstimme nicht so passend. Aber an sich hab ich nichts gegen sie und für die Rolle fand ich sie sehr passend. Wobei Renee sich den Oscar wirklich verdient hat.
Benutzeravatar
Amitiel
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 06.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Unterwegs nach Cold Mountain

Beitragvon Veronica » 7. Mär 2011, 03:01

Hmmm, irgendwie ein Film den ich so lala finde, obwohl ich vieles toll finde. Vielleicht ist er zu lang?? Ich weiß nicht recht. Also was gefällt mir:
Ähhm, die Kostüme von Nicole Kidman sind toll. Die Kleider am Anfang als sie als feine zerbrechliche Dame aus der Stadt aufs Land kommt sind sehr schön. Fast noch toller finde ich die Kostüme zum Ende hin. Der schwarzer Hut, Mantel, weite Hose und Gürtel. Ich liebe es. Es unterstreicht diese Verwandlung der Figur. Irgendwie ist es herrlich wie achso zarte Kidman mit der Flinte auf ihren Geliebten zielt und schreit: "Verschwinde oder ich schieße" und gleich einen Warnschuss abfeuert. Der Mann kann sie ja gar nicht wiedererkannt haben :dfbgirliezwinkern:
Renee Zellweger spielt richtig auf. Super.
Das Ende irgendwie versöhnlich. Diese Personen, die am Tisch sitzen sind alle ein bisschen schräg und vom Krieg gezeichnet.
Benutzeravatar
Veronica
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Biedermeier / Viktorianisches Zeitalter"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron